Tagsüber wird das ganze Pustertal mit der Familie entdeckt und nachts werden im Wanderhotel die müden Waden ausgeruht.

Das Wandern ist des Müllers Lust …

Nicht nur der Herr Müller wandert gerne bei uns. Nein, auch alle anderen Gäste ziehen die Wandersocken an und bekleiden ihre Füße mit Bergschuhen, um die Pustertaler Berge zu erklimmen. Bei so einer eindrucksvollen Kulisse kann man gar nicht anders. Schließlich zählen diese grauen Riesen nicht umsonst zum Unesco Weltnaturerbe. Und wenn man oben dann vom Berg hinunter schauen kann, sind alle Sorgen vergessen. Ja, sogar die der brennenden Waden.
Und beim Abstieg, der bei der urigen Almhütte vorbeiführt, gibt es als Belohnung noch einen leckeren Kaiserschmarrn.

Unsere traumhaften Landschaften laden ein zum Wandern und Walken, Flanieren und Spazieren. Es gibt so manch anspruchsvolle Wandertour und auch solche, die mit der ganzen Familie ganz leicht machbar sind. Sie sehen: die schönsten Orte findet man bei uns zufuß, mit Wandersocken und Bergschuhen. Und wenn die Wanderroute doch etwas länger war und die Beinchen nicht mehr so recht laufen wollen, keine Angst! Auf Papas Rücken ist immer ein Platz frei. Der Papa schafft das schon.

Und als Belohnung darf er sich dann eine feine Massage aussuchen. Und die Mama auch!

Jetzt gleich Ihren Südtirol-Urlaub planen!